kulturförderung aus herdecke für herdecke und den rest der welt

Wir schreiben das Jahr 1892. Es war das Jahr der Anfänge einer Erfolgsgeschichte, auf der sich unser heutiges Unternehmen gründet. Dr. Carl und Ewald Dörken legten den Grundstein dafür, dass wir als hiesiges Unternehmen zum mittlerweile größten Arbeitgeber Herdeckes herangewachsen sind.

Doch nicht nur für uns als Unternehmen war der damalige Tag eine Weichenstellung. Inspiriert durch das soziale Engagement unseres Firmengründers Dr. Carl Dörken reifte bei seinem Schwiegersohn Werner Richard der Wunsch heran, das kulturelle und sportliche Leben innerhalb der Heimatstadt nachhaltig und institutionell zu fördern. Die „Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung“ war geboren. Ende 1987 folgte die staatliche Anerkennung der Stiftung.

Nach mehr als 30 Jahren Arbeit gilt für die Stiftung das Gleiche wir für unser Unternehmen: Sie wurde selbst zu einer prägenden Institution im Stadtbild – mit wachsenden Aufgaben, Leistungen und Angeboten. Feste kulturelle Anlaufstelle ist seit 2001 beispielsweise eine eigene Konzertreihe im Werner-Richard-Saal im Garten der stiftungseigenen Villa. Darüber hinaus hat die Stiftung ein Musikstipendienprogramm etabliert und fördert schulische, musikalische, künstlerische sowie sportliche Leistungen in diversen Bereichen – und das bundesweit.

Alljährlich unterstützt die Stiftung auf diesem Wege Einrichtungen, Musiker und Musikgruppen, Sportler, Maler und Künstler mit einem Gesamtvolumen zwischen 600.000 und einer Million Euro. Sie bietet somit deutschlandweit Amateur- und professionellen Künstlern jeder Couleur eine Bühne. Darüber hinaus engagiert sich die Stiftung, auch mit Unterstützung unseres Unternehmens, für örtliche Vereine und Verbände, die hiesige Wirtschaft sowie den Denkmalschutz. Somit leisten wir nicht nur als Unternehmen alleine einen Betrag zum Wohle unserer Stadt, sondern engagieren uns gemeinsam mit der Stiftung für die Förderung des kulturellen Lebens vor Ort.

Mehr zur Stiftung finden Sie hier.

Aktuelle Informationen

Neue Termine

EMAS-Audit         16.07.