Herdecke ist unsere heimat

An den nordwestlichen Ausläufern des Sauerlandes, umsäumt von den beiden Stauseen Hengsteysee und Harkortsee sowie der Ruhr, findet sich unsere Heimat: Herdecke. Von hier aus produzieren wir seit mehr als 125 Jahren unser Portfolio und beliefern Kunden auf der ganzen Welt. Unser Unternehmen zählt mittlerweile zu den größten Arbeitgebern der Stadt. Hier entwickelten wir uns von einem Hersteller von Lacken und Rostschutzmitteln zu einem Hightech-Unternehmen, welches unterschiedliche Produkte für den Hoch-, Tief-, Ingenieur-, Garten- und Landschaftsbau produziert und vertreibt.

Wir sehen uns jedoch nicht nur als Unternehmen vor Ort, sondern als Teil der städtischen Kultur und somit als Unterstützer für das soziale, kulturelle und gesellschaftliche Leben innerhalb Herdeckes. Aus diesem Grund pflegen wir nicht nur ein enges Miteinander zu unseren Nachbarn, sondern gleichwohl zu städtischen und gesellschaftlichen Einrichtungen im gesamten Stadtgebiet. Wir fördern und unterstützen diverse Projekte und Veranstaltungen und schaffen dadurch einen wechselseitigen Austausch zwischen Dörken, seinen Mitarbeitern und den rund 23.000 Herdeckern.

Unser Engagement ist jedoch nicht nur auf Herdecke beschränkt. Als Teil der Region Rhein und Ruhr wollen wir auch kulturell unseren Beitrag leisten, um die Position Herdeckes in dem Städteverbund der mitunter bedeutendsten Kultur-Metropolen zu unterstützen. Aus diesem Grund haben wir beispielsweise Ausstellungsräumlichkeiten für die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung zur Verfügung gestellt und leisten finanzielle Unterstützung für Veranstaltungen in Herdecke, Wetter und Umgebung. 

Um die Bedeutung des Standortes Herdecke hervorzuheben und auch langfristig unseren Unternehmenshauptsitz zu festigen, investieren wir sukzessive in den Ausbau unserer Räumlichkeiten an der Wetterstraße. Anfang 2018 beginnen wir mit dem Bau unseres neuen Verwaltungsgebäudes und legen damit den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft unseres Unternehmens. 

Unser Engagement in Herdecke geht jedoch noch weiter: Wir bieten jungen Menschen die Möglichkeit, sich im Rahmen von Schülerpraktika oder während des Girls Days einen Einblick in den Arbeitsalltag unserer Mitarbeiter zu verschaffen. Ob technische oder verwaltungsinterne Berufe – wir bieten durch unsere Jugendarbeit dem Herdecker Nachwuchs eine Orientierungshilfe für den späteren Werdegang. 

Darüber hinaus finanzieren wir im Rahmen des sogenannten ZEUS-Projekts den täglichen Kauf von Tageszeitungen für die hiesigen Schulen und bieten zudem halbjährliche Werksführung für interessierte Bürgerinnen und Bürger an. 
 

Neue Termine

EMAS-Audit         16.07.