Feuerwehr schneller vor Ort - Viadukt abgerissen

24.11.2020

Dörken setzt 2020 neue Weichen im Bereich Brandschutz

Seit Januar 2020 ist das Viadukt über die Breddestraße in Herdecke Geschichte. Die Stadt Herdecke und die Herdecker Feuerwehr hatten sich für den Abbruch ausgesprochen, um im Einsatzfall die Anfahrsituation zur Ewald Dörken AG für Großfahrzeuge der Feuerwehr zu verbessern. Durch die Anfahrt über die Breddestraße können die Einsatzkräfte bis zu drei Minuten schneller vor Ort sein und ihre Maßnahmen einleiten. Drei Minuten, die im Ernstfall von entscheidender Bedeutung sein können.

Auch Dörken hat diese wichtige Maßnahme zur Verbesserung des Brandschutzes erkannt und deshalb auch die Kosten für die Abbrucharbeiten übernommen und eine Fachfirma damit beauftragt.

Eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Sicherheit am Standort ist die eigene Betriebfeuerwehr. Sie besteht aus 30 Mitarbeitern, die die Herdecker Feuerwehr bei Ereignissen am Betriebsstandort unterstützen. Dafür werden die ehrenamtlichen Helfer alle zwei Wochen professionell ausgebildet.

Aktuelle Informationen

20.11.2020

Weichenstellung für den Brandschutz

09.10.2020

EMAS erneut bestätigt

09.05.2020

Wir.Ihr.Hier. Aktion

Neue Termine

10.01. Beginn Abriss Viadukt Schillerstraße/ Breddestraße