DörkenGroup bekommt Sirene

12.06.2019

Verbesserung der Wahrnehmung

Im Rahmen der letzten behördlichen Überprüfungen aller städtischen Sirenen kam es zu einer Auffälligkeit. Im Umkreis zu unserem Betriebsstandort sind die vorhandenen Sirenen derzeit nicht in der ausreichenden Lautstärke wahrnehmbar. Damit die rechtlichen Anforderungen eingehalten werden können, wird in den kommenden Tagen eine Sirene auf dem Dach unseres Verwaltungsgebäudes errichtet.

Die Sirene dient sowohl der Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Herdecke bei Einsätzen mit größeren Personalbedarf sowie zur Warnung der Bevölkerung. Eine Auslösung  der Sirene kann nur durch die Feuer- und Rettungsleitstelle des Landkreises erfolgen. Die DörkenGroup hat keinen Einfluss auf die Sirene.

"Als traditionelles Familienunternehmen sind wir uns der Verantwortung für unsere Anwohner bewusst. Aus diesem Grunde haben wir uns schnell dazu entschlossen, die Stadt bei der Lösung zu unterstützen", berichtet Stefan Ganzke, Leiter Abteilung Health, Safety & Environment. "Sollte die Sirene auslösen, bedeutet dies nicht automatisch, dass ein Ereignis bei der DörkenGroup vorliegt. Die Sirene wird für das gesamte Stadtgebiet eingesetzt", erläutert Stefan Ganzke weiter. Sollte es trotz des hohen Sicherheitsniveaus auf unserem Betriebsstandort zu einem Ereignis kommen, finden Sie die richtigen Verhaltensweisen hier.

Informationen zu den Sirenentönen und das generelle Verhalten bei Ereignissen im Stadtgebiet finden Sie hier.


Aktuelle Informationen

Neue Termine

EMAS-Audit         16.07.