Krisenstab DörkenGroup

11.12.2018

"Es dauert 20 Jahre eine Reputation aufzubauen und fünf Minuten um sie zu ruinieren" (Warren Buffet)

Die Sicherheit der Beschäftigten und Anwohner sowie der Umwelt steht für unser traditionelles Familienunternehmen an erster Stelle. Diese Unternehmensphilosophie gilt auch bei einem Ereignis innerhalb des Betriebsgeländes. Aus diesem Grunde haben wir in den letzten Wochen zwei Krisenstabsübungen durchgeführt. Ziel dieser Übungen war es, dass Personal des Krisenstabes auf mögliche Ereignisse vorzubereiten.

Der Übungsleiter, Herr Stefan Ganzke, fasst ein positives Fazit aus den beiden Übungen. "Die beiden fiktiven Ereignisse einer Explosion sowie eines Gefahrstoffaustrittes wurden durch das jeweilige Team im Krisenstab ruhig, systematisch und zielgerichtet bearbeitet. Weiterhin konnten wir unsere Prozesse auf Herz und Nieren prüfen und im Detail kleine Verbesserungen herbei führen", so der Übungsleiter.

Die DörkenGroup besitzt ein eigenes Krisenmanagement-System, welches die Prozesse und Strukturen im Ereignisfall beschreibt. Hierdurch kann im Fall eines Ereignisses eine strukturierte und koordinierte Arbeit erfolgen. Der Krisenstab des Unternehmens ist mit Fachkräften aus unterschiedlichen Bereichen besetzt und trainiert mindestens zwei mal pro Jahr den Ernstfall, damit zu jeder Zeit die Handgriffe sitzen.

Sind Sie unsicher, wie Sie sich im Falle eines Ereignisses verhalten müssen? Lesen Sie hierzu unsere Hinweise zum Verhalten im Ereignisfall oder nutzen Sie bei Fragestellungen das Kontaktformular und melden sich direkt bei uns.